Wirz

Saison in der Schweiz: das ganze Jahr

 

Wirz gehört zu den beliebtesten Kohlarten, vor allem in den kalten Wintermonaten. Es gibt frühe Herbst und späte Wintersorten, die frühen Sorten haben hellere Blätter. Früher galt Wirz als Armenspeise. Von den Kopfkohlarten weist Wirz den höchsten Glucosinolatgehalt auf. Er kann als Zulage für Suppen, als Krautwickel oder als Rohkostsalat genossen werden. Wird dem Kochwasser ein Teelöffel Natron beigegeben, ist der Wirz besser verdaulich. Enthält sekundäre Pflanzenstoffe, welche das Immunsystem stärken und Krebs vorbeugen.

 

  • Auch Wirsing genannt.
  • Die feinen Innenblätter schmecken auch als Salat.
  • Enthält neben wichtigen Vitaminen sehr viel Folsäure.

 

Wir Produzieren auf einer Fläche von 3 Hektaren Wirz den wir an verschiedene Grosshändler in der Region liefern.

 

Die Produktion ist hauptsächlich für die Wintermonate November bis März.da wird er frisch von den Feldern geerntet und verkauft. Wenn die Frostgefahr hoch ist ernten wir eine grössere Menge. Dieser Wirz kommt nach der Ernte vom Feld ins Kühllager bei 1C° damit wir eine kontinuierliche Lieferbereitschaft für unsere Kunden gewährleisten können.

 

 

Einlagerung und Aufbereitung